Am 11.05-18.05  kamen unsere Austauschpartner aus Bois-le –Roi zum Gegenbesuch an unsere  Schule. 

Viele Unternehmungen wurden am Wochenende in den Familien durchgeführt, so dass die französischen Schüler und Schülerinnen endlich einen Einblick in unsere Schule am Montag bekamen. Zuerst wurde die Gruppe mit ihrem Deutschlehrer Monsieur Cochet von Herrn Bichler begrüßt und danach fand eine Schulführung mit allen zusammen statt. Unsere Gäste waren begeistert von der guten Ausstattung an unserer Schule. Nach diesem Rundgang durften sie drei Stunden Unterricht in verschiedenen Klassenstufen miterleben von der Grundschule bis zur 8 Klasse. Nach diesen Eindrücken ging es ans praktische Arbeiten, das die Franzosen so nicht in ihrem Schulsystem kennen. Eine Gruppe mit jeweils 6 deutschen Schülern und 6 französischen Schülern durfte bei Frau Zierenberg in der Küche unterschiedliche Muffins backen, die es dann am Nachmittag zum Verzehr gab. Die zweite Gruppe werkelte im Technik-Raum bei Herrn Gast und stellte ein Samo-Würfel her. Auch diese Produkte waren gelungen und durften von den Franzosen als „Mitbringsel“ nach Hause genommen werden. Am Nachmittag fand dann noch ein Sportevent mit Frau Blank statt. Interaktive Spiele regten die Schüler zum Mitmachen an und Sprachbarrieren wurden dabei überwunden. Es war ein gelungener Tag mit vielen aktiven Ereignissen unter den Schülern. In den folgenden Tagen besichtigten die Schüler und Schülerinnen die Gegend , indem sie Museen besuchten wie das Graf-Zeppelin-Museum in Friedrichshafen, das Humphis-Quartier in Ravensburg. Auch wurde eine Stadt-Rallye durchgeführt , um Ravensburg als wichtige Stadt der Region kennenzulernen. Auch wurde die Nähe zum Bodensee genutzt und eine Tagestour mit Schifffahrt ab Friedrichshafen nach Bregenz durchgeführt. Anschließend gings auf den Pfänder. Auch München stand auf der Wunschliste der Franzosen. Dort lernte sie das Lenbachmuseum kennen und hatten dann noch genügend Zeit , um im Stadtzentrum zu schoppen. Die Woche ging wie im Fluge vorbei, so dass am Freitag bereits der Bus aus Frankreich unsere Gäste abholte. Freundschaften wurden geschlossen und die Schüler versprachen über Whats-app usw. in Kontakt zu bleiben. Auf beiden Seiten wurden wichtige zwischenmenschliche Erfahrungen gesammelt.

 


Bildungspartnerschaften:

rafilogo bildblank  langerlogo

 

 schreinerei kaiser  hagg gindelelogo 465w