am 19.03.2018 morgens um 7:30 war es endlich soweit:

Nach wochenlangen Vorbereitungen und allerlei Aktionen, die Geld in die

Reisekasse spülten, stiegen 19 Schülerinnen und Schüler sowie ihre Lehrerinnen

Frau Bremerich und Frau Hertle in den Bus nach Berlin.

Es folgte eine spannende und lehrreiche Woche.

Die Klasse erkundete sowohl den Westen der Stadt rund um Kurfürstendamm und

Gedächtniskirche sowie das Olympiastadion, als auch die Mitte mit Hauptbahnhof, Regierungsviertel, Reichstagsgebäude mit Kuppel

(leider schneebedeckt!) und Brandenburger Tor.

Im Osten Berlins liefen wir Unter den Linden entlang bis zum Alexanderplatz, vorbei an Botschaftsgebäuden, Souvenirshops und Luxusläden.

Wir besuchten die East Side Gallery und erlebten Geschichte am Mauer-Dokumentationszentrum Bernauer Straße, am Checkpoint Charly und im ehemaligen Stasigefängnis Hohenschönhausen.

Abendliche Programmpunkte waren ein Musical- und ein Discobesuch, sowie

ein gemeinsames Abendessen im American Diner Route 66.

Abgesehen vom Wetter, das es leider gar nicht gut mit uns meinte, war es eine

rundum gelungene Woche ohne größere Probleme, die viele neue Eindrücke bereithielt.

So mancher fuhr dann aber nach einer Woche anstrengender, lärmiger

Großstadterfahrung auch sehr gerne wieder ins beschauliche Horgenzell, wo

wir am 23.03.19 gegen 17:00 Uhr glücklich wieder ankamen.

 

Die Klasse 10a bedankt sich sehr herzlich für die großzügige finanzielle Unterstützung durch die Gemeinde und den Schulverband Horgenzell, sowie

durch den Schulförderverein der GMS Horgenzell.

Annelie Bremerich, Klassenlehrerin 10a

 


Bildungspartnerschaften:

rafilogo bildblank  langerlogo

 

 schreinerei kaiser  hagg gindelelogo 465w